Hotline (kostenfrei)

ego.-WISSEN
Zuschuss für Qualifizierungsmaßnahmen für Existenzgründer

Geschäftsideen verwirklichen, unternehmerische Entscheidungen treffen, erfolgreich in die Selbständigkeit starten. Die Investitionsbank unterstützt mit dem Gründungsdarlehen Erfolg versprechende Gründungsvorhaben.

Wer wird gefördert?

  • Regionale Träger, die Qualifizierungsmaßnahmen für Existenzgründer organisieren und steuern

Was wird gefördert?

  • Personalausgaben (projektbezogen)

  • Betriebsausgaben für Projektleitung und Organisation der Maßnahmen

  • Ausgaben für Qualifizierungsmodule in der Vorgründungsphase (max. 60 h) und nach der Gründung (200 h, max. 7 Euro/h/Gründer)

  • Hilfen zur Existenzgründung (max. 100 Euro je acht absolvierter Qualifizierungsstunden für Qualifizierungsmodule nach der Gründung (Auszahlung durch Maßnahme-Träger)

  • Zuwendung: max. 2.500 Euro/Gründer

     

     

Ihre Vorteile

  • Zuschuss für Personalausgaben: bis zu 90 Prozent
  • Zuschuss für  Qualifizierungsausgaben: bis zu 100 Prozent

Was Sie beachten sollten

  • Eignung zur Durchführung einer Maßnahme zur regionalen Steuerung der Qualifizierungsleistungen ist nachzuweisen
  • Qualifizierungsmaßnahmen werden entsprechend dem regionalen Bedarf durchgeführt
  • Auswahl der teilnehmenden Existenzgründer erfolgt durch den Maßnahmeträger
  • Aufgabe Maßnahmeträger: Erstellung individueller Qualifizierungskonzepte für die Existenzgründer zur Vermittlung von Kenntnissen zur Gründung und Führung eines Unternehmens unter Beachtung der wählbaren Qualifizierungsmodule
  • Maßnahmeträger und Existenzgründer schließen nach Prüfung der Zugangsvoraussetzungen vor Beginn der Qualifizierung einen Vertrag ab, hierzu sind die von der IB bereitgestellten Vertragsmuster für die Vorgründungs- bzw. Nachgündungsphase zu verwenden
     
  • Vergabeprüfung: Öffentliche Auftraggeber sind bei der Vergabe von Bau-, Dienst- oder freiberuflichen Leistungen an das Vergaberecht gebunden (GWB, VgV, UVgO, VOB, LVG LSA). Durch die Gebote der Gleichbehandlung, Nichtdiskriminierung und Transparenz soll es einen fairen Wettbewerb zwischen den bietenden Unternehmen sicherstellen. Als bewilligende Stelle muss die Investitionsbank die Einhaltung des Vergaberechts bei der Verwendung von Fördermitteln prüfen. > mehr Informationen zur Vergabeprüfung
ÜBERSICHT

Wer wird gefördert?

  • Regionale Träger, die Qualifizierungsmaßnahmen für Existenzgründer organisieren und steuern

Was wird gefördert?

  • Personalausgaben (projektbezogen)

  • Betriebsausgaben für Projektleitung und Organisation der Maßnahmen

  • Ausgaben für Qualifizierungsmodule in der Vorgründungsphase (max. 60 h) und nach der Gründung (200 h, max. 7 Euro/h/Gründer)

  • Hilfen zur Existenzgründung (max. 100 Euro je acht absolvierter Qualifizierungsstunden für Qualifizierungsmodule nach der Gründung (Auszahlung durch Maßnahme-Träger)

  • Zuwendung: max. 2.500 Euro/Gründer

     

     

Ihre Vorteile

  • Zuschuss für Personalausgaben: bis zu 90 Prozent
  • Zuschuss für  Qualifizierungsausgaben: bis zu 100 Prozent

Was Sie beachten sollten

  • Eignung zur Durchführung einer Maßnahme zur regionalen Steuerung der Qualifizierungsleistungen ist nachzuweisen
  • Qualifizierungsmaßnahmen werden entsprechend dem regionalen Bedarf durchgeführt
  • Auswahl der teilnehmenden Existenzgründer erfolgt durch den Maßnahmeträger
  • Aufgabe Maßnahmeträger: Erstellung individueller Qualifizierungskonzepte für die Existenzgründer zur Vermittlung von Kenntnissen zur Gründung und Führung eines Unternehmens unter Beachtung der wählbaren Qualifizierungsmodule
  • Maßnahmeträger und Existenzgründer schließen nach Prüfung der Zugangsvoraussetzungen vor Beginn der Qualifizierung einen Vertrag ab, hierzu sind die von der IB bereitgestellten Vertragsmuster für die Vorgründungs- bzw. Nachgündungsphase zu verwenden
     
  • Vergabeprüfung: Öffentliche Auftraggeber sind bei der Vergabe von Bau-, Dienst- oder freiberuflichen Leistungen an das Vergaberecht gebunden (GWB, VgV, UVgO, VOB, LVG LSA). Durch die Gebote der Gleichbehandlung, Nichtdiskriminierung und Transparenz soll es einen fairen Wettbewerb zwischen den bietenden Unternehmen sicherstellen. Als bewilligende Stelle muss die Investitionsbank die Einhaltung des Vergaberechts bei der Verwendung von Fördermitteln prüfen. > mehr Informationen zur Vergabeprüfung
DOWNLOADS

GEFÖRDERT DURCH

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kunden nutzen auch

ego.-KONZEPT

Unternehmergeist entwickeln, Unternehmensgründungen unterstützen.  ego.-KONZEPT fördert innovative Projekte, die dem Thema unternehmerische Selbständigkeit neue Impulse geben. 

CLEVER KOMBINIERT

Finanzierungslücke? Kombinieren Sie das IB-Mittelstandsdarlehen mit einem unserer zahlreichen Zuschuss- oder Darlehensprogramme. Wir beraten Sie gern. Über unsere Service-Hotline 0800 007 57 oder im persönlichen Gespräch an einem unserer Regionalsprechtage.